AKTUELLES

Themenreihe „Mit Autismus leben lernen“:

Was kommt nach der Schulzeit? Das Berufsbildungswerk Mittelfranken stellt sich vor

Schon seit langer Zeit bildet das Berufsbildungswerk Mittelfranken in Nürnberg auch Jugendliche mit Autismus aus. Es gibt im Rahmen der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme die Möglichkeit, verschiedene Ausbildungsrichtungen zu erproben oder nach entsprechender Eignungsklärung direkt die Ausbildung zu beginnen.
Sie erfahren an diesem Abend, was die Jugendlichen im BBW erwartet, wie das Anmeldeverfahren abläuft und welche Voraussetzungen sie mitbringen müssen.
 

Referenten:

Herr Simon Gerstner
Sozial- und Integrationsdienst; Sozialpädagoge (B.A.)

Frau Karin  Schmitt
Sozial- und Integrationsdienst, Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Frau Agnes Dorner
Leitung Berufsvorbereitung, Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Wann und Wo:

Donnerstag, 11.Mai 2017, 19:30 – 21:00 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus bei der Friedenskirche, Palmplatz 13, 1. Stock

Themenreihe 2017 „Mit Autismus leben lernen“ des Autismus-Ambulanz Therapiezentrums:

Die Autismus-Ambulanz der Stadtmission Nürnberg wendet sich mit der Themenreihe an alle interessierten Angehörigen, Fachleute und Betroffene – und rund um Fragen zum Zusammenleben oder –arbeiten mit autistischen Menschen.
In diesem Jahr sind junge Menschen mit Autismus angesprochen, die einen Ausbildungsplatz suchen und erwachsene autistische Menschen, die Ihre Andersartigkeit besser verstehen lernen möchten.

Beitrag: 5,00 € pro Pers/pro Abend; (3,50 € ermäßigt)
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Kontakt:

Autismus-Ambulanz
Regine Dux
Burgschmietstraße 34
90419 Nürnberg
Tel.: (0911) 30 03 69-0 / -17
Mail: regine.dux@stadtmission-nuernberg.de
 

Weitere Informationen finden Sie im Faltblatt.

Klicken Sie hier: Download Faltblatt (pdf - 557 kb)

 

 

vorheriger Artikel
Übersicht
© 2008 Stadtmission Nürnberg | Impressum | Datenschutz